Die Firma Rosensteiner in Steinbach/Steyr in Oberösterreich ist eines der führenden Unternehmen in den Bereichen Klauenpflegestände und vielseitiger Transportgeräte – den Rosensteiner Dreipunkt-Lastern – und dies weit über die Grenzen hinaus.

Erfolgsmotor dafür ist die umfangreiche Entwicklungstätigkeit in Kooperation mit internationalen Wissenschaftlern und Fachkräften. Nur so ist es bis heute möglich, das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 1982 zu dem zu machen, wofür es heute steht:

  • Marktführer bei Klauenpflegeständen im deutschsprachigen Raum
  • ein flächendeckendes Vertriebsnetz in ganz Europa und Russland
  • führender Innovator in der Tierpflege
  • mit einem Netzwerk von anerkannten Instituten und Medizinern zusammenzuarbeiten
  • vielfach ausgezeichnetes Produktdesign
  • Besetzung eines einzigartigen Segments im Bereich der Transportschaufeln mit den Dreipunkt-Lastern.

Antriebskraft für den internationalen Durchbruch sind motivierte Mitarbeiter, präzise und qualitative Herstellungsprozesse sowie kompetent geschulte Vertriebspartner gepaart mit traditionellem Erfindergeist aus unserer „Phyrn-Eisenwurzen“ Region.

UNSERE MISSION:

Unsere vielseitigen und durchdachten Produkte erleichtern und verschönern unseren Kunden die Arbeit und fördern ihren wirtschaftlichen Erfolg!

Mission Geschäftsfeld „Klauenpflege“:
Unsere Lösungen und unser Know-how halten Ihre Kühe fit und gesund, steigern die Leistung und machen die Klauenpflege zur schönen Arbeit.

Mission Geschäftsfeld „Transport“:
Mit unseren multifunktionalen Transportgeräten erhöhen wir die Nutzungsmöglichkeiten Ihres Trägerfahrzeugs enorm; das erspart Zeit und stärkt ihre Unabhängigkeit. 

FIRMEN-CHRONIK

1982

Gründung der Firma Rosensteiner durch Andreas und Anna Rosensteiner als Dorfschlosserei.

Schlosserarbeiten für umliegende Bauern und Gemeinden, sowie kleinere Serien wie Autoanhänger und Seilwinden.

1984

Erster Klauenpflegestand von Rosensteiner

Der selbst entwickelte und produzierte Kipp-Klauenpflegestand war der Startschuss für die Marke Rosensteiner.

1986 - 1988

Neubau

1986 - 1988: Neubau der Werkstatt, Schweißerei und sämtlichen Erweiterungen, so wie Wiederaufnahme der Produktion von Kippschaufeln

1990

erste hydraulische Kippschaufel – Hydro Kipp:

Die Geburtsstunde der sogenannten Rosensteiner Dreipunkt-Laster.
Kippschaufeln in bewährter Rosensteiner Qualität

Mitte 1990

erste Internationalisierung – Aufbau des Händlernetzwerkes

1993/1994 – Erste Schritte nach Deutschland und in die Schweiz

Umstellung des Direktvertriebes auf ausschließlich ausgewählte Fachhändler

1996

Durchtreibe-Klauenpflegestand Snap Top:

Der Snap Top, der Wegbereiter für viele weiter Rosensteiner-Durchtreiberstände, hat in Deutschland großen Anklang gefunden.

1998

Dreipunkt-Laster:

Der neue Markenbegriff „Dreipunkt-Laster“ wird kreiert, um sich bewusst mit hochqualitativen und funktional ausgeklügelten Transportschaufeln zu positionieren.

2000

Durchtreibe-Klauenpflegestand Top 5:

Revolution in der Bedienung und Handhabung bei den Durchtreibeständen.

2001 – österreichischer Staatspreis für Top 5 für Design

2002

Dreipunkt-Laster Serie

Neue Dreipunkt-Laster Serie im bewussten marktprägenden Design wird auf der Welser Messer vorgestellt und geht in Serienproduktion

Ab Mitte 2000er

Internationalisierung

Massiver Ausbau der internationalen Kontakte, die Exportquote geht Richtung 50%

2015

Andreas kommt – Andreas geht

Andreas Rosensteiner jun. übernimmt die Geschäftsführung der Fa. Rosensteiner

2015

RED-5 – Der Durchtreibestand mit maximaler Effizienz

Der Red 5 erweitert das Programm der Durchtreibestände. 2016 mit dem österreichischen Handwerkspreis prämiert.

2016

Kipp Top II

Ende 2016: Vorstellung des neu entwickelten und optimierten Kipp Top II – der Pflegestand für moderne Milchviehbetriebe

2018

RS-Q

Entwicklung und Produktion des vollhydraulischen Klauenpflege-Kippstandes für echte Profis.
Einstieg in den Bereich der Profiklauenpfleger.